Grund-GruppeGrund-Gruppe

Raumgerüste

Raumgerüste können aus Fassaden-Systemgerüsten und mit Systemgitterträgern erstellt werden oder mit Modulgerüsten.

Raumgerüste

Raumgerüste werden hauptsächlich als Innengerüste eingesetzt, welche den jeweiligen Raum ausfüllen. Besonders in sehr hohen Gebäuden, welche aufwändigerer künstlerischer Gestaltung an Decken und Wänden bedürfen, sind Raumgerüste unverzichtbar.

Kirchen, Burgen und Schlösser könnten ohne die Errichtung von Raumgerüsten nicht restauriert werden. Diese Konstruktionen aus Trägern und geschlossenem Belag, werden auch Plateaugerüste genannt. Bei dieser Gerüstart kann der Raum unterhalb der eigentlichen Gerüstkonstruktion weiterhin genutzt werden.

Raumgerüste können auch errichtet werden, um Gebäudevorsprünge im Außenbereich eines Bauteils bzw. um die Fassade zu bearbeiten. Dabei können sie auch in erweiterter Form zum Arbeitsgerüst als Absetzpodeste für Lasten bzw. wiederum als Schutzgerüst für Personen wie z.B. Kranarbeiten ausgebaut werden.

Durch die besonderen Eigenschaften des Modulgerüstes/Allroundgerüstes ist es möglich, an sehr hohe und räumlich beschränkt zugängliche Stellen heranzukommen.

Raumgerüste können aus Fassaden-Systemgerüsten und mit Systemgitterträgern erstellt werden oder mit Modulgerüsten.

Raumgerüste können in den Lastklassen 3 - 6 (Belastung zwischen 2,0 – 6,0 kN/qm) hergestellt werden.

--- Galerie ----

Menu