Grund-GruppeGrund-Gruppe

Gerüstbau

Über 400.000 qm Stahl- und Alu-Gerüste gewährleisten die umfassende und fachgerechte Einrüstung aller Objektbereiche

Eventgerüstbau

Die Angebotsskizze, auf dessen GRUNDlage die Bewerbung möglich wurde und am Ende auch das Konzept umgesetzt wurde.

Keine Grenzen in der Dimension – Ihr Event wird voll in Szene gesetzt.

Eventbühne 23 x 14 x 5,50 m

Der Pavillon in Metallgerüstbauweise auf dem Kennedyplatz ist eine temporäre Maßnahme im Zuge der Feierlichkeiten zur 'Grünen Hauptstadt Europas - Essen 2017'.

Die Standzeit ist von Anfang Juni bis Mitte Oktober 2017, 5 Monate.

Der Pavillon schafft mit seinen Ausmaßen von 23 x 14 x 5,50 m eine neue Attraktion auf dem Kennedyplatz. Der Pavillon teilt sich in 2 Ebenen auf: eine begehbare Dachfläche (Nutzlast 500 kg/m²) in 5,50 m Höhe mit Gastronomiehütte und einer Oberfläche aus 1/3 Holzterrasse und 2/3 Kunstrasenfläche. Die Oberflächen sind im Sinne der Grünen Hauptstadt aus ökologischen

z.B. recycelten oder recycelbaren Materialien herzustellen. Im EG, das als Aufenthaltsbereich mit

Spielgeräten (Schaukeln) ausgestattet wird, wird die Emschergenossenschaft die Ausstellung "Emscher in the Box" aufstellen.

 

Mit dem Titel „Grüne Hauptstadt Europas“ wird eine europäische Stadt ausgezeichnet, die nachweislich hohe Umweltstandards erreicht hat und fortlaufend ehrgeizige Ziele für die weitere Verbesserung des Umweltschutzes und der nachhaltigen Entwicklung verfolgt. Mit Essen hat erstmalig in der Geschichte der Green Capital eine Stadt der Montanindustrie den Titel gewonnen. Die erfolgreiche Transformationsgeschichte einer Kohle- und Stahlstadt zur grünsten Stadt in Nordrhein-Westfalen ist Vorbild für viele Städte Europas im Strukturwandel. Durch Beschlüsse des Landes und des Bundes wurden 6 Million Euro Landesmittel für die Jahre 2016 bis 2018 und 1 Million Euro Bundesmittel für das Jahr 2016 avisiert. Hiervon sind durch Herrn Landesminister Johannes Remmel 2,25 Millionen Euro für das Jahr 2016 bewilligt worden. Der Kennedyplatz ist ein zentraler Platz im Essener Stadtkern also in exponierter Lage. Er ist auf einem im Zweiten Weltkrieg zerstörten Areal, das zuvor dicht bebaut war, durch die Stadt Essen angelegt worden. Heute dient der Bereich als innerstädtischer Freiraum und Platz für Veranstaltungen.


Aus gutem GRUND - GRUND Gerüstbau 

Menu